Information zum Lockdown: Gemäß der geltenden Rahmenordnung der Bischofskonferenz können "nicht öffentlich zugängliche" Gottesdienste im Lockdown mit max. 10 Personen gefeiert werden. Eine Anmeldung für die hl. Messe am Sonntag ist momentan nur für Gläubige der Pfarre möglich. Nutzen Sie darüber hinaus die Angebote von hl. Messen über die verschiedenen Livestream-Angebote! Die Kirchen sind für das persönliche Gebet weiter geöffnet. Die Maßnahmen gelten bis 6. Dezember.

Beten wir gemeinsam für alle Kranken und für jene, die sich für die Eindämmung des Corona- Virus einsetzen!

 


Am 24. Sonntag im Jahreskreis weihte Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl drei Diakone durch Handauflegung und Gebet zu Priestern. Aufgrund der laufenden Renovierung des Grazer Domes wurden Herr Mag. Elias Kraxner CRSA vom Chorherrenstift Vorau sowie Ing. Mag. Markus Schöck und Mag. Dominik Johannes Wagner in unserer Basilika geweiht. In der Predigt entfaltete Bischof Wilhelm für die Geweihten die erste Frage des Weiheritus: "Seid ihr bereit, das Priesteramt als zuverlässige Mitarbeiter des Bischofs auszuüben und so unter der Führung des Heiligen Geistes die Gemeinde des Herrn umsichtig zu leiten?". Viele Priester, Ordensleute, Familie, Freunde und Vertreter des öffentlichen Lebens waren gekommen um bei der Priesterweihe mitzufeiern und bei der anschließenden Agape zu gratulieren. Zur Aufzeichnung der Priesterweihe geht es hier.

Fotos: Velchev Ivo

 

Am 11. Juli, dem Hochfest des heiligen Benedikt, hat Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl Abt Johannes die Abtsbenediktion erteilt. Dabei überreichte Bischof Wilhelm dem 8. Abt von Seckau Benediktsregel, Ring, Mitra und Stab. Aufgrund der geltenden Schutzmaßnahmen konnte nur eine begrenzte Anzahl von geladenen Festgästen in der Basilika an der Feier teilnehmen. Aus diesem Grund wurden die Abstbenediktion und das 1. Pontifikalamt, das Abt Johannes am "Benediktssonntag" mit der Pfarre feierte, auf unserem You-Tube-Kanal live übertragen. Bischof Wilhelm wies in seiner Predigt darauf hin, dass Abt Johannes erwählt wurde, einem "Vater" ähnlich die Gemeinschaft der Mönche auf dem Weg der Gottsuche zu halten und ermutigte ihn dabei am Kreuz unseres Herrn und Meisters Halt zu finden. Die vollständige Predigt ist hier nachzulesen. Am Schluss der Feier richteten der Direktor des Abteigymnasiums Mag. Wilhelm Pichler, Bürgermeister Dr. Marin Rath und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer herzliche Grußworte an den neugeweihten Abt. Nach der Abstbenediktion hatten alle Mitfeiernden die Gelegenheit Abt Johannes bei der Agape persönlich zu gratulieren.

Fotos finden sich hier.

 


Am 9. September hat Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl zehn Priester unserer Diözese für ihren Einsatz in der Verkündigung des Evangeliums und in den Gemeinden als Geistliche Räte, bischöfliche Konsistorialräte und als päpstlicher Kaplan ausgezeichnet. Unter den Priestern war auch Abt Johannes, der zum bischöflichen Konsistorialrat ernannt wurde. Die bischöfliche Auszeichnung wurde ihm zuteil, da er "vielfältige spirituelle und pastorale Impulse" gesetzt hat.

 



Überrascht war das Ausstellungs-Team, als sich am 18. Juni am Vormittag zu ersten Führung nach dem Corona-Lockdown und den damit verbundenen Einschränkungen bzw. nun Lockerungen gut 20 Personen aus den unterschiedlichsten Regionen Österreichs zu einem Ausstellungsrundgang mit Basilikaführung in der Pforte eingefunden haben. Als allererste Besucher konnten Georg Zawieschitzky aus Heiligenkreuz mit seiner Gattin und drei weitere Paare, allesamt auf Urlaub in der Gaal, von P. Gabriel begrüßt werden. Aus Freude darüber gab´s gleich zu Beginn für alle Klosterzwieback.

Für alle Interessierten: Der gut einstündige Rundgang durch die Ausstellungsräumlichkeiten und durch die Basilika beinhaltet u.a.  die Geschichte und die Funktion des Klosters (Ausstellung) und kirchliche Kunst einst und heute (Habsburger-Mausoleum und Boeckl-Kapelle in der Basilika).

Bis zum 26. Oktober (Nationalfeiertag) gelten folgende Öffnungs- bzw. Führungszeiten: Donnerstag - Sonntag 11 und 14 Uhr, im Juli und August täglich von Montag bis Sonntag 11, 14 Uhr sowie 15.30 Uhr. (Erw. EUR 8,- p.P. / Ki./Jgdl. EUR 4,- / Familienkarte EUR 16,-).